Von Amman über den Sinai nach Kairo (Teil I)

Jordan Flag

(09/2020) Am 11.Oktober 2019 brechen Lars und ich auf um die Männerreise 2019 zu erleben. (Einmal im Jahr machen Lars und ich eine Reise zu besonderen Orten, mit dem Ziel Neues kennenzulernen und zu erleben.)
Diesmal soll es von Berlin über Rom nach Amman in Jordanien gehen. Anschließend weiter nach Sharm el Sheik auf dem Sinai und “zum Entspannen” noch etwas Zeit in Kairo (fast schon meine zweite Heimat) verbringen. Zurück dann über Istanbul.

Alter Trick: Wir stellen uns bei „Baggage Drop Off“ an und checken während der 10 Minuten Wartezeit ein.

Läuft!
Die anderen warten 45 Minuten um die Bordkarte zu bekommen.
Über einen Nebeneingang kommen wir auch ohne Wartezeit durch die Sicherheit.
Läuft!

Der Flieger ist voll.

Wir fliegen mit AllItalia. Alles ist typisch italienisch, Unterhaltungen über mehrere Reihen…

Enger Terminplan

Rom

Rom: Die Sonne brennt. Die Frisur hält.

Wer kennt dieses Kind?

Nach kurzem Aufenthalt in Rom geht es weiter nach Amman. Im Flugzeug sitzen ausschließlich laut telefonierende Italiener…

Ich versuche zu schlafen. Irgendwann geht der Flug vorbei und jeder andere Passagier hat mich einmal beim vorbeigehen angestoßen und geweckt.
Am Emigration-Office kaufe ich für uns je ein Visum für je 40 JOD (55 Eu) und schon können wir einreisen. Alles wie immer.
Beim Zoll klappt es auch und die Fahrt zum Hotel kostet wie immer 22 JOD. Langsam kenne ich mich in Amman aus.

Im Hotel ist unsere Reservierung zwar noch im Computer, aber durch das Buchungs-Portal wieder storniert worden. Mein Geld hat das Hotel auch nicht bekommen.
So wie es aussieht, muss ich das Hotel hier nochmals bezahlen. Ich werde dann versuchen zu Hause über die Kreditkarte das Geld zurückzuholen.
Das kann mir aber den Abend nicht verderben.

Leicht müde, aber am Ziel.

Kurz noch einen Burger nebenan geholt und ab ins Bett.

Zimmer kühl, Bett sauber, WLAN verfügbar…

12.10.2019 Amman

Wir schlafen aus. Die Klimaanlage läuft, denn es ist schon ziemlich warm.
Dann ein ausgiebiges Frühstück.
Um 10 Uhr sind wir mit meinem Freund Khaled verabredet. Er kommt mit seinem Taxi und wir fahren erst einmal downtown. Ich möchte Lars einige Sehenswürdigkeiten zeigen. Später dann eine kleine Überraschung.

Sogar im Frühstücksraum gibt es WiFi
Importierte Marmelade
Wetter passt. Nicht so heiß wie im Sommer

Zuerst fahren wir (nach einem obligatorischen Kaffee-Stop) zum römischen Theater. Das befindet sich im Zentrum von Amman.

Dann haben wir die Möglichkeit die königliche Fahrzeug-Sammlung zu besuchen.
Nicht schlecht, was da so in der Garage steht…

Dann ging es weiter zur König-Abdullah-Moschee, wegen der blauen Kuppel auch “Blaue Moschee” genannt. Weil es die einzige Moschee ist , die für alle Konfessionen geöffnet ist, gehen wir rein.

Aufgrund der 30 Grad haben wir auf dem weichen Boden eine kleine Pause eingelegt.

Hahn im Korb im Souvenierladen

Abends gab es eine Überraschung:

Nach einem kurzen Abstecher zum Hotel sind wir zu Khaled nach Hause gefahren. Seine Frau hat extra für uns ein jordanisches Gericht gekocht: Lamm (geschmort) gelber Reis mit Sauce und Spinat mit Granatapfel.

Es gibt Mansaf!

Mansaf ist ein traditionelles jordanisches Gericht aus Lamm, das in einer Sauce aus fermentiertem Trockenjoghurt gekocht wird. Dazu wird Saj-Brot serviert.
Es ist ein beliebtes Gericht, das im gesamten Orient gegessen wird.
Es ist das Nationalgericht Jordaniens, der Name des Gerichtes kommt von dem Begriff „großes Tablett“ oder „großes Gericht“.

Thank you again so much for the invitation Khaled!
Sozan, Salma, Lars, Jens (v.r.n.l)

Zum Essen gab es Wasser, dann Kaffee, Tee und Cola. Mit den beiden Töchtern Salma (12) und Sozan (11) konnten wir uns in englisch Verständigen.
Die dritte Tochter Gore (2) sprach leider noch kein englisch. Da wir den beiden größeren Mädchen Schreibfüller mitgebrachten, wurden diese gleich auf einem 1 JOD Geldschein ausprobiert und die Geldscheine als Souvenier ausgetauscht.

Am Abend fahren wir glücklich, satt und müde ins Hotel. Was für ein toller Tag!

Der letzte ganze Tag in Amman

Am Sonntag, 13.10. haben wir lange ausgeschlafen.

Frisch geduscht geht es zum Frühstück. Heute gibt es Würstchen- Stücke mit Zwiebel und Paprika.

Ein leckeres orientalisches Frühstück

Mit dem Taxi (Ich sorgte für das Einschalten des Meters und der halbwegs direkten Fahrt!) ging es ohne Gurt Downtown.
Direkt zu meinem Klamotten-Dealer gegenüber dem berühmten Hasheem Restaurant.

Heute ist shopping angesagt!

Wir besuchen einige Läden, sehen viel Neues und essen dann etwas im Hasheem.

Falafel im Hasheem

Abends ist Modenschau im Hotel:

Lars hat sich eine Weste ausgesucht, die mal eben während eines Tees angepasst wurde.

Die Weiterreise nach Ägypten

Heute fliegen wir über Cairo nach Sharm el Sheikh zur zweiten Station unserer Reise.
Es soll gebadet, geschnorchelt und gechillt werden.

Direkt nach dem Frühstück holt uns Khaled vom Hotel ab um uns zum Airport zu fahren. Auf der letzten Tankstelle vor dem Flughafen fahren wir auch diesmal wieder ab um einen Kaffee zu trinken.

Zitat: “Good car for beduine”
shukraan ‘akhi شكرا أخي

Der Abschied fiel allen schwer, aber wir sehen uns wieder, inshallah!

Los geht es nach Ägypten

Weiter geht es in Teil II der Männerreise. (inshallah)

  • Paris des Ostens – eine Reise nach Beirut
    Ende November 2019 fliege von Berlin-Tegel über Istanbul nach Beirut. Warum? Ich hatte Zeit und das libanesische Essen lag mir schon immer. Der erste Flug ist gerade mal halb voll. Türkisch Airlines setzt ein modernes und sauberes Flugzeug ein
  • Von Amman über den Sinai nach Kairo (Teil III)
    Wir fliegen los nach Kairo… Erst einmal wird eine Verspätung gemeldet. Nur eine Stunde, dann noch eine Stunde…Irgendwann geht es dann weiter. Wir sitzen in einer Boeing 737-800 von AMC-Airlines…
  • Von Amman über den Sinai nach Kairo (Teil II)
    Was bisher geschah. Die Reise von Amman führt mit etlichen Verspätungen und einem Zwischenstopp in Kairo dann doch auf den Sinai nach Sharm el Sheik. Eine kleine Auffälligkeit: Wenn man mit einem Koffer in Amman das Flughafengebäude betritt, gibt es nur eine sehr schnelle Prüfung des Koffers mit einem Scanner, hinter dessen Bildschirm ein dösender … Weiterlesen
  • Ein Ausflug und ein Tag am Meer
    “Nur” ein Ausflug, aber ein Tag am Meer kann mindestens genau so entspannend sein. Ich darf mich einer Gruppe toller Menschen aus meiner Reha in Bad Doberan anschließen. Wir fahren nach…
  • Von Amman über den Sinai nach Kairo (Teil I)
    Am 11.Oktober 2019 brechen wir auf um die Männerreise 2019 zu erleben. (Einmal im Jahr machen Lars und ich eine Reise zu besonderen Orten, mit dem Ziel Neues kennenzulernen und zu erleben.) Diesmal sollte es…

-Zurück-