Willkommen bei Freefall.de

Schon seit Kindheitstagen faszinierten mich zum einen Geräte die eine Antenne jeglicher Art haben sowie der Gedanke in nahe und ferne Länder reisen zu können, andere Kulturen kennen zu lernen und Freunde und Bekannte auf der ganzen Welt zu haben.

Schnell stellte sich heraus, dass der Amateurfunk einen Teil der Faszination erfüllen kann:
Nach Ablegen einer Prüfung vor der Bundesnetzagentur hat man nicht nur die Möglichkeit, sondern die explizite Erlaubnis Funkgeräte, Antennen etc. weitere selbst zu bauen und in Betrieb zu nehmen.

Die Prüfung zur Amateurfunklizenz ist “nicht ohne”, aber im Rahmen meiner Ausbildung habe ich einen Teil des Wissens vermittelt bekommen.
Das restliche Wissen kam autodidaktisch dazu.
So habe ich 1990, im zarten Alter von 18 Jahren, meine Amateurfunklizenz nach bestandener Prüfung in Händen halten dürfen. Mein damaliges Rufzeichen war DD6RO.

Die elterliche Wohnung durfte leider nicht als Sendestandort dienen, denn es nicht erlaubt Antennen, egal welcher Art aufzubauen. Ich nutzte zunächst Handfunkgeräte.

Irgendwann schlief das Interesse dann ein, entflammte aber 2018 erneut.
Meine zurückgegebene Teilnahmebefähigung am Amateurfunkdienst aktivierte ich erneut und bin mit meinem Rufzeichen DL7JU on Air.

Da meine Frau viel toleranter als der damalige Vermieter ist, darf ich nun auch zuhause funken, experimentieren und Antennen im Garten aufbauen.
-Danke Tina!

Nun wünsche viel Spaß beim Stöbern auf meiner Webseite und beste 73

Jens – DL7JU

6m Band 80m Band AFU alarm Amateurfunk APRS Autarkie Bandplan Beduine BMW Christel contest DH1BUZ DL7JU F800GS Freefall Freiheit FT8 ham-radio Hitze kfz-betrug Kurzwelle LiPoFe4 Motorrad motorradbetrug Online-Abzocke Postkoffer QRP Reise Reisebetrug Reisen Sinai Solar Trick tutsch@funkshop.de UKW USB victron W903.6 Wechselrichter Windows 10 Wohnmobil www.funkshop.de Wüste Ägypten