Office-Tipp: Versteckte Funktionen in der Symbolleiste hinterlegen

Wer kennt das nicht:
Man möchte in Microsoft Word, Excel oder Outlook etwas machen und die gewünschte Funktion ist in einem Untermenü versteckt. Das nervt und kostet unnötig Zeit bei der Durchführung.
Hier zeige ich wie man die Symbolleiste mit individuellen Funktionen erweitert.

Ausgangssituation:
Eine Funktion ist in Office vorhanden, aber in einem Untermenü versteckt.

Ziel:
Anpassen der Symbolleiste
(Diese Lösung geht auch für andere Microsoft Office Produkte, ich zeige es hier am Beispiel von Outlook)

Symbolleiste für den Schnellzugriff:

Es gibt die Möglichkeit, die wichtigsten Funktionen in Outlook abzulegen in der Symbolleiste abzulegen, damit sie immer verfügbar sind, egal, an welcher Stelle man sich im Outlook gerade befindet.

Das sind in Office teilweise versteckte Funktionen

Man klickt auf den kleinen Pfeil, womit man die Symbolleiste für den Schnellzugriff öffnen kann.

Es kann nun direkt etwas ausgewählt werden. Alternativ können unter „weitere Befehle“ viele Befehle gewählt gewählt werden, die dann in den Schnellzugriff übernommen werden.

Das Hinzufügen und mit „OK“ bestätigen

Die ausgewählten Symbole sind nun im der Symbolleiste für den Schnellzugriff

Fazit zum “Versteckte Funktionen in der Symbolleiste hinterlegen” Tipp

Versteckte Funktionen lassen sich ohne großen Aufwand in der Symbolleiste von Office Produkten hinterlegen.

Ein Rentner aus Bad Salzdettfurt wurde mit diesem Trick steinreich: Wie das geht lesen Sie hier:

Die Frau des Rentners fand den Bericht “Vom SWL zum Inhaber der Klasse E interessant.

  • Office-Tipp: Oft benötigte Texte als Textbaustein hinterlegen
    Wer kennt das nicht: Oft benötigte Texte als Textbaustein hinterlegen – Man benötigt andauernd die gleichen Phrasen oder Textpassagen in E-Mails. Anstatt sie jedes mal einzutippen, kann man sich Textbausteine incl. der Formatierungen hinterlegen und so in Sekundenschnelle ansprechende Mails verfassen.
  • Office-Tipp: E-Mail in OneNote ablegen
    Wer kennt das nicht: E-Mail in OneNote ablegen – In einem Vorhaben oder Projekt gibt es intensiven Mailaustausch. Man möchte Mails gerne in ein Notizbuch in Onenote ablegen.
  • Office-Tipp: Versteckte Funktionen in der Symbolleiste hinterlegen
    Wer kennt das nicht: Man möchte in Microsoft Word, Excel oder Outlook etwas machen und die gewünschte Funktion ist in einem Untermenü versteckt. Das nervt
  • Office-Tipp: E-Mail-Betreff ändern
    Wer kennt das nicht: Es kommt eine E-Mail und man möchte sich selbst eine Aufgabe als Erinnerung in Microsoft Outlook anlegen. Hier zeige ich wie man mit wenigen Handgriffen eine solche Aufgabe anlegt und dabei die Inhalte der E-Mail…
  • Office-Tipp: E-Mail in Aufgabe verwandeln
    Wer kennt das nicht: Es kommt eine E-Mail und man möchte sich selbst eine Aufgabe als Erinnerung in Microsoft Outlook anlegen. Hier zeige ich wie man mit wenigen Handgriffen eine solche Aufgabe anlegt und dabei die Inhalte der E-Mail…
  • Vom SWL zum Inhaber der Klasse E
    (31.7.2021) Seit langer Zeit wünscht sich mein Sohn Lars ein eigenes Amateurfunk Rufzeichen. Leider gibt es das nicht geschenkt. Man kann es auch nicht kaufen.Selbst Kinder bekommen nichts geschenkt, im Gegenteil: Es muss eine Prüfung in den Bereichen “Betriebstechnik”, “Elektrotechnik” und “Gesetzeskunde” vor der Bundesnetzagentur bestanden werden. Für Kinder gilt: Gleiche Fragen, gleiche Prüfungsbedingungen – … Weiterlesen
  • Der UAZ 2206 “Buchanka”
    Schon vor dem Projekt “Christel” fand ich den UAZ 2206 Buchanka toll! Hierbei handelt es sich um einen Kleinbus des russ. Herstellers UAZ…
  • Postkoffer „Christel“ – der finale Ausbau
    Ich habe mich entschlossen wegen der Menge der Informationen einen weiteren Beitrag zum Ausbau meines Mercedes 308 cdi (W903.6) zu verfassen.
  • Christel – der erste Praxistest
    Neulich bin ich mit dem Postkoffer Christel zu einem ersten Praxistest aufgebrochen. Einige Grundfunktionen sollten getestet und das ganze mit …
  • Postkoffer „Christel“ – das gelbe Mobil-Shack
    Seit längerem keimt in mir die Idee ein „Funkmobil“ zu „bauen“. Hier soll es sich am besten um eine Mischung zwischen Wohnmobil, Männerhöhle und mobilem Amateurfunk-Shack handeln.

-Zurück-

Schreibe einen Kommentar