Drehbuch-Ausschnitt “Motorrad Verkauf”

Szene eins:

halb dunkler Raum, Zigarettenrauch sichtbar.

Jessica Alba räkelt sich im Hintergrund auf einem Diwan.

Don Jens (leichter Bauchansatz, trotzdem extrem gut aussehend) sitzt im Vordergrund. Er trägt einen schwarzen Anzug, ein weißes Hemd, Sonnenbrille und einen schwarzen Hut mit weißem Krempen-Band.

Tampons in den Backenstaschen.

-Schnitt-

Ema‘iil, der arabischstämmige Nachrichten Kurier betritt den Raum.

Die Aufregung steht ihm ins Gesicht geschrieben.

„Padre, Padre – ich habe Neuigkeiten!“ „Henning, der Interessent für das Motorrad hat ein Gebot abgegeben.“

(Stimme aus dem Off)

„Henning hat die Maschine bereits gesehen, sogar Probe gefahren. Durch den Kauf des Motorrades könnten die legendären Reisen fortgeführt werden“

„Bring ihn her, das muss persönlich geklärt werden“

-Schnitt-

Szenenwechsel

Don Jens sitzt in einem Sommeranzug auf der Terrasse seiner Hazienda beim Frühstück.

Es geht ein seichter Wind.

Henning B. tritt in die Szene. Er trägt Motorradhosen und einen Helm in der Hand. Er wirkt entschlossen.

„Setz Dich zu mir, mein Sohn“, sagte Don Jens mit rauchig-kehliger Stimme.

„Du möchtest also mein Motorrad kaufen“ – „nun gut“. Seine Stimme klang äußerst ruhig und kontrolliert.

Don Jens‘ setzt sich aufrecht.

“ Hör zu, B.“ „Ich werde Dir jetzt ein Angebot machen, dass Du nicht abschlagen kannst.“

„Du bist bereit 6000 € für die Maschine zu bezahlen, ich möchte 6800 haben“

„ich kam Dir bereits entgegen und bot Dir die Maschine für 6600 € an“

„Respekt, für Dein mutiges Angebot“

Hennings Augen verengten sich zu messerscharfen Schlitzen.

(Stimme aus dem Off)

„Verdammt, worauf will er hinaus?“

Henning erwartete alles.

Don Jens rückte näher an den Tisch.

Henning B ebenfalls.

(Leicht dramatische Musik setzt ein)

Close up auf Don Jens.

Close up auf Henning.

Close up dann nur auf die Augen.

Die Situation ist aufs äußerste gespannt.

Don Jens beginnt: „ich werde Dir noch einmal entgegenkommen. Wir treffen uns in der Mitte.

Der Preis für die komplett inspektionierte Maschine, inklusive Koffer und weiteren Zubehör wird

6300 € betragen.

6000 € bezahlst Du gleich, die restlichen 300 € bis Jahresende“
“Falls nicht, wirst Du mit Schuhen aus Beton im Hafenbecken enden””

Aber,
(Don Jens‘ Stimme wird nochmals etwas leiser)

„ich bitte Dich nur um einen kleinen Gefallen: Es kann sein, dass Du in einem zukünftigen Film einen Laien – Darsteller mit Bauchansatz benötigst.“

„Damit wir uns verstehen, ich spreche nicht von einer Hauptrolle.“

„Denke an den alten guten Don!“

Don Jens lehnt sich in seinem 1100 $ Frühstückssessel zurück.

B. Ist begeistert und irritiert zugleich.

Ein zufriedenes Grinsen huscht über sein Gesicht.

(Gedanken-Stimme aus dem Off)

„Genial! – Ein technisch perfektes Motorrad, gleich schließenden Original BMW Koffern, eine immer währende Freundschaft mit Don Jens und noch dazu einen kostenlosen Darsteller mit Bauchansatz“

„Das alles für 6-3!“

Es brach aus Henning heraus: „Wo soll ich unterschreiben?“

„Cool down“ “ ich lasse das formelle vorbereiten“

Schnelle Runde durch Italien

Im Juli 2014 begab es sich das ich mit meiner F800 GS in München war. Es war Wochenende, schönes Wetter und ich hatte Appetit auf eine Currywurst in den Alpen.

Schnell war eine Route zusammengestellt:

München
Oberammergau
Leutasch
Sölden
San Leonardo
Sterzing (Jauffenpass – Curry in der Südkurve)
Cortina d’Ampezzo BL
Predazzo
Trento
Malcesine (Gardasee)
Torri del Benaco VR
Salo BS
Bergamo
Locarno
Verzasca
St Moritz
Zernetz
Nauders
Imst
Telfs
Leutasch

Das klingt nach einem Plan. Aufgetankt und los.

Eine tolle Wochenend -Tour

BMW 800 GS

Im April 2008 habe ich mir eine BMW F800 GS bei BMW in Berlin gekauft.

Warum?
Na ja, die F650 die ich bis dahin fuhr war in den Bergen ungeschlagen,
aber mit Gepäck auf langen Strecken und dann vielleicht noch auf der
Autobahn nicht so geeignet.

Die gute F650 GS auf der Sella Ronda
Die neue F800 GS in den Französischen Seealpen

Also habe ich die neue schon so konfiguriert das alles was nicht nachzurüsten geht schon
vorhanden ist:

ABS – Hat sich bereits mehrfach auf sandigem Boden und auch bei Notbremsungen bezahlt gemacht.

Bordcomputer – Ein Reiserechner mit Anzeige der Restreichweite ist gerade in weniger besiedelten Gebieten eine hilfreiche Sache

Heizgriffe – jaja, ich weiß… aber auch die haben sich schon mal bewährt